Logo Cratoni

POWERTRAXX
MTB GPS-TRACKER

Tunap Sports

Bullhead Bike

Bike Station Tirschenreuth
BIKE-STATION TIRSCHENREUTH

Funsporthelden

DIMB

NEWS

Wir renovieren für euch!

Wir renovieren und bauen unsere Seite für euch um! Wir bitten um Verständnis, ...
[Mehr...]

Fortbildung Outdoor Erste Hilfe

Wir bilden uns ständig weiter. Ein sehr interesantes Thema, die Outdoor ...
[Mehr...]

BIKE MAGAZIN Deutschland Trail 2019

Unterwegs mit Anne Terpstra vom Ghost Race Team durch das Fichtelgebirge ...
[Mehr...]

Fahrtechnik Kurve

Mit der richtigen Kurven Technik gewinnt Ihr neben mehr Sicherheit gleichzeitg ...
[Mehr...]

Festival Rock The Hill 2019

Freitag, Samstag und Sonntag Schnupper Kurs Fahrtechnik mit MTBOBERPFALZ ...
[Mehr...]

Start in den Sommer 2019

Nun ist er endlich da, der Sommer 2019. Wir waren die letzten Tage fleißig ...
[Mehr...]

Vorschau Trail-Camp Tirol 2020

Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? 
[Mehr...]

2019 FAHRTECHNIK, TOUREN, WORKSHOP, KURSE, NEU BEI MTBOBERPFALZ

2019 startet MTBOBERPFALZ durch und hat ein Kleingewerbe gegründet. Ab ...
[Mehr...]

Slowakei 2018

Wir kommen auf jedenfall wieder in dieses schöne Land. Die ersten Bilder ...
[Mehr...]

Biker suchen nach einer mysteriösen Mine

Der Mountainbike Sport lebt von neuen Herausforderungen. Auf der Suche ...
[Mehr...]

MAKING OF

MAKING OF"THREE DAYS FICHTLMOUNTAINS" Tag 1  Marktredwitz - Fleckl ...
[Mehr...]

Deutschland Trail - Bike Magazin

Auf Trails mit dem Mountainbike einmal quer durch Deutschland. // ...
[Mehr...]

NEUE TOUR ONLINE

Granit, Wurzel, Trails und ein wenig Geschichte, eine perfekte Mischung ...
[Mehr...]

Good Morning Fichtelmountains 2017

Nun endlich Online, die Bilder unserer verrückten Good Morning Fichtelmountain ...
[Mehr...]

Facebook

MTB-Oberpfalz Logo 2019

Zur alten Kaserne am Dyleň (Tillenberg 939 m)

Zwischen zwei Ländner, im Kalten Krieg war der Oberpfälzer Wald entlang der tschechischen Grenze Niemandsland.

Am 1. August 1990 fiel der Eiserne Vorhang, der Kalte Krieg ist beendet. Noch stehen viele Zeitzeugen entlang der Grenze, doch der Zahn der Zeit nagt an den einzelnen Objekten. Mitten im Wald steht auf tschechischer Seite eine alte Kaserne gut sichtbar von Neualbenreuth. Eine Betonplattenstraße führt zu einem verlassenen Ort. Die Reste des verrosteten Stacheldraht Zauns halten keinen mehr auf um auf dem Vorplatz zu gelangen. So leicht kam man einst nicht bis hier her. Man steht vor einer verlassenen Ruine. Es ist leise hier, nur das Rauschen des Windes und der eigene Herzschlag sind zu hören. Die Glanzzeiten der Kaserne sind gezählt, Strom und Wasser sind abgestellt, die Garage und Hundezwinger leer, die Eingangstüre fehlt, die letzte Vorstellung im Kinosaal verstummt, die Sporthalle verlassen und verstaubt, Stromleitungen aus der Wand gerissen und wie die Granittreppen gestohlen. Der Putz bröckelt, der Mörtel hält die Steine nicht mehr auf einander, die Küche ist kalt. Die Fenster stehen offen, die Kraft der Natur wütet ungehindert, der Verfall ist nicht mehr zu stoppen. Ein unheimlicher Ort und Überrest einer damals bedrohlichen Macht auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs.

Wie lange wird sie noch stehen, die alte Kaserne unterhalb des Dyleň (Tillenberg 939 m) Gipfels.

Die Mountainbike Tour startet am Großparkplatz des Sibyllenbads. Man kann es kaum glauben dass in ein paar Meter Deutschland zu Ende sein soll. Stellplätze für Wohnmobile, Minigolfanlage, Spielplatz, Park, Thermalbad und Toilettenanlage, Luxus pur. Am schnellsten Weg geht es ins Nachbarsland. Dort bringt uns eine alte Panzerstraße (Betonplatten) zügig stätig bergauf zur alten Kaserne am Dyleň. Das Herz muss kräftig Sauerstoff in den Muskel pumpen um auf den Vorplatz der alten Kaserne zu gelangen. Dort hat man genügend Zeit um Kräfte zu Sammeln für den letzten knackigen Anstieg. Die ehemalige Radarstadion am Gipfel des Tillenberg erwartet uns bereits. Jahre lang kam man nicht bis hier her, Niemandsland, betreten verboten. Nach kurzer Rast mit einem tollem Ausblick in die nördliche Oberpfalz und einem Eintrag ins tschechische Gipfelbuch beginnt endlich der pure Fahrspaß bergab. Ein toller abwechslungsreicher Trail führt zum Mittelpunkt Europas. Ab hier ist man buchstäblich zwischen zwei Länder unterwegs. Knapp drei Kilometer lang führt der abwechslungsreiche und flowige Trail weiter bergab zwischen den Grenzsteinen beider Länder hindurch. Diese werden in regelmäßigen Abständen neu vermessen, gereinigt, versetzt und neu gestrichen. Am Ende des Grenzpfades stand einmal eine alte Ortschaft (Neumugl) die den Erdboden gleich gemacht wurde. Ein weiterer Zeitzeuge des Kalten Krieges. Nach einem kurzen Stück auf der Asphaltstraße biegt man links auf einen weiteren Trail zum Muglbach ein. Dort stürzt das glasklare Wasser über Granitfelsen in die tiefe, ein kleiner Miniatur Wasserfall. Vorbei an der alten Muglmühle geht es über einen weiteren Trail langsam aber sicher zum Ausgangspunkt der Tour. Über Ernestgrün  und der Rotmühle geht es zurück in den Ortskern von Neualbenreuth mit seinen alten Fachwerkhäusern. Ein letzter kurzer flowiger Trail über die Troglauermühle bringt uns zurück zum Sibyllenbad. Gut versteckt überwuchert von Bäumen kann man dort eine weitere Bauruine aus dem gescheiterten Projekt  zum Bau eines Thermalbades der siebziger Jahre besichtigen.

Eine tolle abwechslungsreiche grenzüberschreitende Tour am Rande der nördlichen Oberpfalz wartet auf euch.

Taschenlampe nicht vergessen!

Achtung: Dies ist eine Grenzüberschreitente Tour ins Nachtbarland Tschechei (CZ). Die Mitnahme eines gültigen Reisepass oder Personalausweis, mitführen eines Krankenschein für das Ausland ist genau so Pflicht wie das Tragen eines Fahrradhelms in der CZ. Das betreten der Ruine ist Verboten und erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ehemaliges Schutzhaus Tillenberg

Bildmaterial September 2011

www.MTBoberpfalz.de - Stand 01/2014

Die Natur braucht uns Menschen nicht, aber wir brauchen die Natur!

GPS Daten

Gesamtlänge 23,7 km
Höhenmeter ca. 500 hm
Fahrzeit 2 - 3,5 Std.
Kondition 4
Technik 3
Natur 4
Panorama 5
Schnitzelindex 4
Schwierigkeit S2


www.mtboberpfalz.de

Wer später bremst, ist länger schnell!