Schutzhaus Tillenberg (Ruine)

Schutzhaus Tillenberg

Im Hotel Kronprinz in Eger wurde im Jahre 1894 die deutsche Abteilung des Deutsch-Österreichischen Alpiner Vereins gegründet. 1907 wurde in den Dolomiten die Egerhütte errichtet. Nach dem Untergang der Österreichisch-Ungarischen Monarchie war sie nicht mehr zugänglich. Deswegen suchte  man nach eine anderen Lokalität für den Verein, der 1920 in „Deutscher Alpiner Verein Eger und Egerland“ umbenannt wurde. Man entschloss sich für den Tillenberg, wo bereits am 24. Juni 1924 das erste Bergfest gefeiert wurde. 1925 kaufte der Verein ein 2250 m² großes Grundstück fünfhundert Meter westlich am Fuße des Tillenberg (Dyleň 939 m). Der Grundstein der neuen Hütte wurde am 25. April 1926 gelegt und noch im selben Jahr am 3. Oktober feierlich eröffnet.

An der Schutzhütte wurde auch ein oval förmiges Schwimmbecken mit einer Wasserkaskade und einer kleinen Fontäne gebaut. Der sogenannte Granatsprudel, eine stark sprudelte Trinkwasserquelle  die beim Bau unter der Hütte gefunden wurde, speiste das Becken. In den 70. Jahren wurde die Quelle in den neuen Wasserturm geleitet, der die Grenzwache mit Wasser versorgte.

Die gemütlich eingerichtete Hütte wurde sehr schnell zu einem beliebten Ausflugsziel aus nah und fern. Vor allem die wunderschöne Aussicht lockte viele Menschen an. Der Verein versorgte sowohl neue touristische Kennzeichnung, das die Hütte mit dem Wanderwegnetz im Böhmischen Wald (Český les) verband. Eine neue Straße von Ulrichsgrün entstand und der Verein veranstaltete gleichwohl viele Feste und Werkeaktionen. Am 15. Februar 1931 wurde ein Skiwettbewerb „Rund um den Tillenberg“ veranstaltet. Mit der Zeit wuchs die Zahl der zufriedenen Gäste. 1932 wurde die Hütte von ungefähr 4.300 Wanderern besucht. Durch die Einnahmen konnte der Verein noch ein weiteres Grundstück (10.332 m²) dazu kaufen.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Gebiet Teil der Grenzzone, die Hütte wurde sich selbst überlassen und verfiel völlig bis sie im Jahre 1948 abgerissen wurde. Den Berggipfel besetzte dann für die nächsten 40 Jahre die Armee.

Heute stehen nur noch Mauerreste und das Schwimmbecken ist noch zu sehen!

www.MTBoberpfalz.de - Stand 01/2014

Mit der Uhr kam die Hecktig!


www.mtboberpfalz.de

Wer später bremst, ist länger schnell!

 

NEWS

Wir renovieren für euch!

Wir renovieren und bauen unsere Seite für euch um! Wir bitten um Verständnis, ...
[Mehr...]

Fortbildung Outdoor Erste Hilfe

Wir bilden uns ständig weiter. Ein sehr interesantes Thema, die Outdoor ...
[Mehr...]

BIKE MAGAZIN Deutschland Trail 2019

Unterwegs mit Anne Terpstra vom Ghost Race Team durch das Fichtelgebirge ...
[Mehr...]

Fahrtechnik Kurve

Mit der richtigen Kurven Technik gewinnt Ihr neben mehr Sicherheit gleichzeitg ...
[Mehr...]

Festival Rock The Hill 2019

Freitag, Samstag und Sonntag Schnupper Kurs Fahrtechnik mit MTBOBERPFALZ ...
[Mehr...]

Start in den Sommer 2019

Nun ist er endlich da, der Sommer 2019. Wir waren die letzten Tage fleißig ...
[Mehr...]

Vorschau Trail-Camp Tirol 2020

Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? 
[Mehr...]

2019 FAHRTECHNIK, TOUREN, WORKSHOP, KURSE, NEU BEI MTBOBERPFALZ

2019 startet MTBOBERPFALZ durch und hat ein Kleingewerbe gegründet. Ab ...
[Mehr...]

Slowakei 2018

Wir kommen auf jedenfall wieder in dieses schöne Land. Die ersten Bilder ...
[Mehr...]

Biker suchen nach einer mysteriösen Mine

Der Mountainbike Sport lebt von neuen Herausforderungen. Auf der Suche ...
[Mehr...]

MAKING OF

MAKING OF"THREE DAYS FICHTLMOUNTAINS" Tag 1  Marktredwitz - Fleckl ...
[Mehr...]

Deutschland Trail - Bike Magazin

Auf Trails mit dem Mountainbike einmal quer durch Deutschland. // ...
[Mehr...]

NEUE TOUR ONLINE

Granit, Wurzel, Trails und ein wenig Geschichte, eine perfekte Mischung ...
[Mehr...]

Good Morning Fichtelmountains 2017

Nun endlich Online, die Bilder unserer verrückten Good Morning Fichtelmountain ...
[Mehr...]

Facebook

MTB-Oberpfalz Logo 2019