Logo Cratoni

POWERTRAXX
MTB GPS-TRACKER

Tunap Sports

Bullhead Bike

Bike Station Tirschenreuth
BIKE-STATION TIRSCHENREUTH

Funsporthelden

DIMB

ARGI+

NEWS

Wir renovieren für euch!

Wir renovieren und bauen unsere Seite für euch um! Wir bitten um Verständnis, ...
[Mehr...]

Fortbildung Outdoor Erste Hilfe

Wir bilden uns ständig weiter. Ein sehr interesantes Thema, die Outdoor ...
[Mehr...]

BIKE MAGAZIN Deutschland Trail 2019

Unterwegs mit Anne Terpstra vom Ghost Race Team durch das Fichtelgebirge ...
[Mehr...]

Fahrtechnik Kurve

Mit der richtigen Kurven Technik gewinnt Ihr neben mehr Sicherheit gleichzeitg ...
[Mehr...]

Festival Rock The Hill 2019

Freitag, Samstag und Sonntag Schnupper Kurs Fahrtechnik mit MTBOBERPFALZ ...
[Mehr...]

Start in den Sommer 2019

Nun ist er endlich da, der Sommer 2019. Wir waren die letzten Tage fleißig ...
[Mehr...]

Vorschau Trail-Camp Tirol 2020

Läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? 
[Mehr...]

2019 FAHRTECHNIK, TOUREN, WORKSHOP, KURSE, NEU BEI MTBOBERPFALZ

2019 startet MTBOBERPFALZ durch und hat ein Kleingewerbe gegründet. Ab ...
[Mehr...]

Slowakei 2018

Wir kommen auf jedenfall wieder in dieses schöne Land. Die ersten Bilder ...
[Mehr...]

Biker suchen nach einer mysteriösen Mine

Der Mountainbike Sport lebt von neuen Herausforderungen. Auf der Suche ...
[Mehr...]

MAKING OF

MAKING OF"THREE DAYS FICHTLMOUNTAINS" Tag 1  Marktredwitz - Fleckl ...
[Mehr...]

Deutschland Trail - Bike Magazin

Auf Trails mit dem Mountainbike einmal quer durch Deutschland. // ...
[Mehr...]

NEUE TOUR ONLINE

Granit, Wurzel, Trails und ein wenig Geschichte, eine perfekte Mischung ...
[Mehr...]

Good Morning Fichtelmountains 2017

Nun endlich Online, die Bilder unserer verrückten Good Morning Fichtelmountain ...
[Mehr...]

Facebook

MTB-Oberpfalz Logo 2019

Speinsharter Klosterrunde

Die Vielfalt der Oberpfalz und Reichtum an Natur ist sehr groß. Bei der Speinsharter Klosterrunde kann man dies besonders gut erleben.

Jürgen M. aus Speinshart stellt eine abwechslungsreiche knapp 40 Kilometer lange Mountainbike Tour aus seiner Heimat vor. Die Runde führt durch dunkle Fichtenwälder, helle Kieferwälder und eine einzig artige Seenlandschaft. Sie ist einfach aber auch etwas anspruchsvoll, denn man muss ständig die Kurbel in Bewegung halten. Familien füllen sich hier genauso wohl wie eingefleischte Mountainbiker, die eine gemütliche Trainingsrunde drehen wollen. Die Landschaft ändert sich in Minuten Takt, Forststraßen, Nebenstraßen und kleine Pfade wechseln sich durch Wald und Wiese ab bevor eine steile Rampe auf den Barbaraberg führt. Bei gutem Wetter belohnt ein herrlicher Ausblick für die vergossenen Schweißperlen aber auch eine tolle rasende Abfahrt. Abendstunde oder Morgenstunde, eine berechtigte Frage, denn beide Zeiten haben auf der Speinsharter Klosterrunde ihre Vorteile und Nachteile. Die zahlreichen Seen laden besonders in den Morgenstunden zum Beobachten von einer Vielzahl an Vögel ein und die Naturbühne auf dem Barbaraberg lockt mit einem tollen Sonnenuntergang. Aber auch die zahlreichen Einkehrmöglichkeiten am Rande der Tour sollte man nicht aus den Augen verlieren genau so wie den Rauhen Kulm, ein erloschener Vulkan mitten in der Oberpfalz.

Der Barbaraberg zählt zu den beliebtesten Orten im nördlichen Oberpfälzer Wald. Seit Jahrhunderten zieht der Ort die Menschen in den Bann. Der Ausblick reicht weit in das Land und lässt die Schönheit der barocken Kulturlandschaft um das Kloster Speinshart erkennen.

Geprägt wird der Barbaraberg von der Ruine der ehemaligen Wallfahrtskirche. Seit dem Mittelalter pilgern Menschen zur heiligen Barbara. Bereits um das Jahr 1000 entstand ein erster Kirchenbau. Als „capella sancte Barbarae in monte“ wird die Kirche in einem Visitationsprotokoll erstmals 1508 schriftlich erwähnt. Mit der ersten Säkularisierung des Klosters 1557 setzte auch die Wallfahrt zum Barbaraberg aus. Das in der Barockzeit wieder aufblühende Wallfahrtswesen regte Abt Dominikus I. von Leiblein dazu an, einen Neubau zu errichten. Der in Kreuzform ab 1741 errichtete Bau wurde am anbrechenden Rokokostil gestaltet und 1759 fertiggestellt.

Mit der Säkularisierung begann der Verfall der Rokokojuwels auf dem Barbaraberg. Der Münchner Domkapitular Prälat Dr. Michael Hartig erwarb im Jahre 1919 die Überreste der Kirche und ließ die heutige Kapelle erbauen.

Heute ist die spätgotische Figur der heiligen Barbara in den Sommermonaten wieder das Ziel von Wallfahrtsgruppen aus der Region.

 http://www.kloster-speinshart.de/

GPS Daten

Gesamtlänge 39,5 km
Höhenmeter 450 hm
Fahrzeit 2,5 - 3 Std.
Kondition 3
Technik 2
Natur 4
Panorama 4
Schnitzelindex 4
Schwierigkeit S1


www.mtboberpfalz.de

Wer später bremst, ist länger schnell!